close

Angemeldet bleiben

Archiv

Slalom Frauenfeld / Interlaken und Saanen

Frauenfeld 1

Slalom Frauenfeld / Interlaken und Saanen

Da sich Röbi diese Saison auf die Bergrennen konzentrieren möchte, absolvierte er als Vorbereitung und zu Testzwecken nur drei Slalomrennen.

Am Sonntag 28. April stand der erste Slalom der Saison 2013 in Frauenfeld auf dem Programm. Bei kühlen jedoch trockenen Verhältnissen startete Röbi mit seinem Mitsubishi EVO RS-2 in die neue Saison. Da er in seiner Klasse keine Gegner hatte, fehlte Röbi der direkte Vergleich. Verglichen mit anderen Konkurrenten und Vorjahreszeiten konnte er jedoch mit seinen gefahrenen Ergebnissen sehr zufrieden sein.

Beim zweiten Slalom am 4. Mai in Interlaken war mit Albin Mächler ein direkter und wohl auch der stärkste Konkurrent von Röbi am Start. Zwar können wir die beiden Fahrzeuge nicht unbedingt vergleichen, da der BMW 1er von Albin mit 360 PS im Vergleich zu Röbis EVO mit 270 PS doch um einiges schneller ist. Um so erstaunlicher war es, dass Röbi nur gerade knapp 2 Sekunden auf die Bestzeit von Albin verlor und sich als zweiter vor Cédric Mayor auf seinem Porsche GT3 feiern lassen konnte.

Am Slalom in Saanen vom Samstag 18. Mai wiederholte sich das Podest von Interlaken. Röbi konnte sehr gute Laufzeiten erreichen, jedoch hatte er keine Chance gegen Albin Mächler. Trotzdem ist er sehr zufrieden und bereut den Wechsel vom Honda Integra auf den Mitsubishi EVO RS-2 nicht.

Nun konzentriert sich Röbi voll auf die Bergrennen welche am 30. Juni mit dem Bergrennen in Reitnau beginnen. Wir freuen uns auf spannende Rennen und hoffentlich gute Resultate.   

You are here
Orange Green Red