close

Angemeldet bleiben

Archiv

Bergrennen Massongex / Bergrennen Gurnigel / Bergrennen Les Paccots

IMG - Kopie

Am Wochenende vom 31.8./1.9.13 fand in Massongex der 6 Lauf zur Schweizer Bergmeisterschaft statt. Leider hinterlässt dieses Rennen einen bitteren Nachgeschmack. Röbi wurde wie erwartet wieder zweiter hinter Albin Mächler womit er auch sehr zufrieden ist. Leider verunglückte der Führende in der Schweizer Slalommeisterschaft Christoph Zwahlen mit seinem Opel Kadett C schwer. Wir wünschen Ihm auf diesem Wege alles Gute und baldige Genesung.

Beim Bergrennen Gurnigel vom 7./8. Sept. konnte Röbi zum ersten mal in dieser Saison mit Albin Mächler auf seinem BMW 1er M gut mithalten. Da es zum Teil stark regnete konnte Röbi die Vorteile seines Allrad–Mitsubishi EVO gut nutzen. Hätte er im ersten Rennlauf nicht eine Schrecksekunde erlebt (fast Abflug in der Laas) wäre es sehr spannend geworden. Doch nun alles der Reihe nach. Bereits am Samstag Morgen beim ersten Trainingslauf war die Strecke nass und Röbi konnte zum ersten mal in dieser Saison Albin um 4 Hundertstel schlagen. Aber leider war das nur im Training der Fall. Da die Sonne am Samstag sich zeigte wurden die übrigen Trainings im trockenen absolviert und Röbi musste sich wieder hinter Albin anstellen. Die Wetteraussichten für den Renntag waren lausig, bereits in der Nacht hat es sehr stark geregnet und gestürmt. Den ganzen Tag bliebe es wechselhaft und die Strecke trocknete nie ganz ab. Röbi hatte einen sehr guten 1 Rennlauf bis zur Laas, dort rutschte das Auto über alle vier Räder und nur mit Glück, konnte Röbi den Kontakt zur Leitplanke vermeiden. Bis zu dieser Passage war er sehr schnell unterwegs und hätte ohne dieses Missgeschick wohl vor Albin gestanden. So verlor er fast eine Sekunde auf den Leader der Schweizer Bergmeisterschaft. Im zweiten Lauf konnte Röbi seine Zeit nicht mehr verbessern und konnte auch am Gurnigel sein Saisonziel, einen ersten Platz nicht verwirklichen. Da Ronnie Bratschi aus der Gruppe E1 seine Klasse gewinnen konnte, muss Röbi  um seinen zweiten Platz in der Schweizer Bergmeisterschaft zittern.

Beim Bergrennen Châtel-St-Denis / Les Paccots vom Wochenende 14./15. Sept. Ist es gelungen! Röbi konnte sich vor Albin Mächler platzieren und gewinnt sein erstes Bergrennen der Saison 2013. Da Albin bereits als Schweizermeister der Tourenwagen feststeht, wollte er auf der nassen rutschigen Strecke nichts mehr riskieren. An dieser Stelle gratulieren wir Albin zum Titel! Albin du hast es verdient und wir freuen uns mit dir.

Für Röbi steht nun noch das alles entscheidende Rennen an. Am kommenden Wochenende muss er  beim Bergrennen in Hemberg einen Sieg mit Rekordzeit fahren, damit er genügend Punkte erhält und sich als Vizemeister feiern lassen kann. Ronnie Bratschi wird alles geben um Röbi den zweiten Platz in der Meisterschaft noch zu nehmen. Wir hoffen und drucken ganz fest die Daumen, dass es Röbi gelingen kann!!

You are here
Orange Green Red