close

Angemeldet bleiben

Slalom Bure und Romont 2011

saanen gtrs32841
 
 
Liebe Motorsportfreunde und Fanclubmitglieder vonRöbi Wicki bereits gehören wieder
 
2 Slalomrennen der Vergangenheit an. Röbi hat bei allen bisherigen Slaloms seine Zeiten
 
vom Vorjahr verbessern können. Also hat sich der Markenwechsel von Renault auf den Honda
 
in dieser Hinsicht gelohnt. Wenn er nun auch noch das Auto besser in den Griff bekommt
 
und die Finessen des Honda besser kennen lernt, sind weitere erste Plätze möglich.
 
 
 
In Bure wurde bei besten Bedingungen und angenehmen Temperaturen Giuliano Piccinato
 
zum zweiten Mal in dieser Saison geschlagen. Leider nicht von Röbi aber dafür von Roland Graf.
 
Diese Saison wird sehr spannend, da auch andere Fahrer sehr stark sind und Picci unter Druck
 
gerät. Auf dem Podest waren die bekannten Gesichter 1. Graf / 2. Piccinato / 3. Wicki.
 
Die Zeitabstände werden immer knapper und die Meisterschaft sehr interessant.
 
 
 
Romont: Der Start zum Slalom in Romont war wieder sehr früh am Morgen. Unser Tag
 
begann darum auch mitten in der Nacht um 4:00H fuhren wir Richtung Freiburgerland.
 
Nach 2 Stunden kamen wir pünktlich zur Wagenabnahme in Romont an. Nachdem das
 
administrative und die Tech. Kontrolle erledigt waren, konnten wir das Auto vorbereiten und
 
die Slicks montieren. Kaum war dies erledigt ging's schon los und die Besichtigung sowie
 
der 1 Trainingslauf waren schnell absolviert. Behaglich gings zum ersten Kaffee des Tages um
 
gestärkt den zweiten Trainingslauf in Angriff zu nehmen. Nach dem Training war Röbi auf dem zweiten Platz und dies änderte sich auch nach den beiden Rennläufen nicht. Gewonnen wurde der Slalom in Romont wieder von Picci vor Röbi und dritter wurde Michael Béring nicht auf Honda sondern auf einem Renault Clio Sport.
You are here
Orange Green Red