close

Angemeldet bleiben

19. Mai 2012 Slalom Saanen

Saanen_GTRS328414 Slalomläufe >> 4 Sieger >> nuller für Picci!

Die Saison 2012 wird immer spannender. Im vierten Rennen konnte Michael Béring seine guten Leistungen in den vergangenen Meisterschaftsläufen mit einem Sieg beim Slalom in Saanen bestätigen.
Die Prognosen für den Slalom in Saanen hatten eigentlich schönes, sommerliches Wetter vorhergesagt und Röbi hatte ein gutes Gefühl. Da Ihm diese sehr schnelle und anspruchsvolle Strecke gut gefällt. Nachdem die Trainingsläufe bei trockener Piste absolviert werden konnten, fing es „wir waren halt in den Bergen“ plötzlich heftig an zu regnen. Röbi wie auch seine Konkurrenten waren gezwungen mit den Regenreifen auf die Startaufstellung zu fahren. Und so schnell wie es begonnen hatte zu regnen, so schnell hörte es wieder auf und sogar die Sonne blinzelte durch die Wolken. Für den 1. Rennlauf  war es noch zu nass, um wieder auf die Slicks zurück zu wechseln. So erfolgte der Start für alle auf den Regenreifen, was für Röbi kein Problem war. Da die Strecke an den meisten Stellen, vor allem bei den Bremspunkten viel Wasser hatte bekundeten alle  Honda-Integra-Fahrer einige Mühe. Es wurden Tore ausgelassen und Pylonen geschossen. Der zweite Rennlauf wurde gleich anschliessen gestartet, wir hatte unsere Slicks mit auf die Startaufstellung genommen um evtl. zu wechseln. In der ersten Streckenhälfte war die Piste doch schon ziemlich abgetrocknet, jedoch an den schnellsten Passagen lag noch viel Wasser und so liessen wir die Regenbereifung. Röbi gelang ein guter Lauf und auch die Zeit war akzeptabel. Gespannt warteten wir die Zeiten von seinen Mitkonkurrenten ab. Picci wollte unbedingt den Sieg, verschätzte sich jedoch und machte einen Dreher. Zu diesem Zeitpunkt führte Röbi die Rangliste an, da einige Fahrer welche durch den Dreher von Picci behindert wurden eine Laufwiederholung zugute hatten, wurde Röbi ein Opfer der Wetterverhältnisse. Ein paar Sonnenstrahlen mehr und die Strecke hatte wieder besseren Gripp und dies konnte Michael Béring zu seinem Vorteil nutzen. Röbi holte sich den zweiten Rang vor Roli Graf welcher als dritter das Podest komplettierte. Da Picci nach seinem Dreher direkt ins Fahrerlager fuhr und sein Auto nicht im Park Ferme abstellte, wurde er aus der Wertung gestrichen und musste ohne Punkte  nach Hause.               

Der nächste Renntermin; Slalom de Bure 3. Juni 2012

You are here
Orange Green Red