close

Angemeldet bleiben

25./26. August 2012 Bergrennen Oberhallau

Oberhallau_01Trotz Blechschaden gewonnen! Das Bergrennen in Oberhallau stand nicht unter einem guten Stern. Bereits am Samstag im 1. Trainingslauf kam Röbis Freund Avedis Lutiger mit seinem Mini-Challenge von der Strecke ab und muss seine Saison frühzeitig beenden. Sein Mini erlitt einen Totalschaden. Für Röbi verlief der Trainingssamstag, nachdem er sich von seinem Schock erholt hatte und es Avedis gut ging, nicht schlecht. In allen drei Trainingsläufen führte er die Rangliste an und konnte seine Zeiten von Lauf zu Lauf verbessern. Für den Sonntag hatte er sich wieder viel vorgenommen. Zum ersten wollte er
das Bergrennen gewinnen und zum zweiten den Streckenrekord, welcher von Giuliano Piccinato gehalten wird, unterbieten. Und so riskierte er wohl im ersten Rennlauf etwas zu viel. Vor der Tarzankurve kam er mit dem Hinterrad ins nasse Gras und machte bald darauf, nach einem Drehen Bekanntschaft mit der Leitplanke. Sein Honda Integra wurde  dabei auf der Fahrerseite ziemlich beschädigt. Mit Hilfe von Albin Mächler, Thomas Hungerbühler, Andy Krähenbühl und ein paar anderen fleissigen Heinzelmännchen konnte der Integra für die Rennläufe zwei und drei wieder einigermassen flott gemacht werden.
Der Streckenrekord lag jedoch nicht mehr drin. Die Spur konnte nicht mehr richtig eingestellt werden. Aber den Sieg lies er sich auch mit einem krummen, verbeulten Fahrzeug nicht nehmen. Mit zwei soliden Rennläufen reichte es Röbi für den obersten Platz auf dem „Siegerpodestli“.             

Der nächste Renntermin; Bergrennen Gurnigel 8./9. September

You are here
Orange Green Red